Kreditkarten Casinos in der Übersicht

Bis vor einigen Jahren waren viele Menschen gegenüber Zahlungen im Internet skeptisch. Dies hat sich allerdings geändert und sogar das Gegenteil ist bei dem ein oder anderen der Fall. Schließlich sind Zahlungen im Internet zum Alltag geworden. Mittlerweile gibt es unzählige Zahlungsvarianten, die neben den klassischen Zahlungsoptionen benutzt werden können.

Hierbei gibt es viele Methoden, die erst durch das Internet möglich wurden und heutzutage sehr beliebt sind. Die meisten Online Casinos stellen zahlreiche Zahlungsmittel zur Verfügung, damit jeder Kunde die Möglichkeit hat, Geld auf das Spielkonto einzuzahlen. Bei den meisten Anbietern stehen die klassischen Zahlungsoptionen Kreditkarte und Banküberweisung zur Verfügung. Darüber hinaus können die Kunden elektronische Geldbörsen wie zum Beispiel PayPal und Skrill verwenden. In den letzten Jahren ist die Guthabenkarten wie zum Beispiel die Paysafecard immer beliebter geworden. Der folgende Text wird sich in erster Linie mit der Zahlungsvariante Kreditkarte beschäftigen und wichtige Hinweise zu dieser liefern.

Welche Online Casinos bieten zum Beispiel Zahlungen mit Kreditkarte an?

Zahlreiche weitere Online Casinos

Welche allgemeinen Informationen gibt es zur Zahlung mit der Kreditkarte?
Die beiden Kreditkartenhersteller Visa und Mastercard können am häufigsten genutzt werden. Es gibt Charge-, Prepaid- und Vpay-Karten, die alle unterschiedlich funktionieren. Zahlungen können von dem Kreditkartenhersteller verweigert werden. Gebühren können entweder von dem Kreditkartenanbieter oder dem Online Casino berechnet werden. Eine Auszahlung darf den Einzahlungsbetrag nicht überschreiten. Neben Visa und Mastercard gibt es noch zahlreiche weitere Kartenhersteller.

Wie funktioniert eine Zahlung mit der Kreditkarte?

Die Hauptaufgabe der Kreditkarte ist, Zahlungen ohne Bargeld zu ermöglichen. Das grundsätzliche Prinzip hinter der Kreditkarte ist simpel und einfach zu verstehen. Die Kreditkartenhersteller stellen den gewünschten Betrag sofort bei dem Zahlungsempfänger zur Verfügung, sodass der Kunde unmittelbar auf das Geld zurückgreifen kann. Das heißt, dass der Kreditkartenhersteller in Vorkasse geht, damit das Geld schneller verwendet werden kann. Aus diesem Grund wird bei jedem Kunden eine Bonitätsprüfung durchgeführt. Dadurch können die Kreditkartenanbieter sicherstellen, dass der Kunde den Betrag zurückzahlen kann. Es handelt sich also um einen Kredit, der von den Kunden beglichen werden muss. Jede Kreditkarte hat ein Limit, welches häufig personenabhängig festgelegt wird, weil jeder Mensch ein anderes Einkommen besitzt.

Welche unterschiedlichen Kreditkarten gibt es?

Charge-Karte

Diese Variante ist die klassische Methode, die in den vergangenen Jahren am häufigsten verwendet wurde. Der Kunde kann Zahlungen auf Kredit vornehmen. Dieser Kredit wird am Ende mit dem Guthaben auf dem Girokonto ausgeglichen.

Prepaid-Karte

Bei dieser Variante nimmt der Kunde keinen Kredit an, sondern zahlt Geld auf ein bestimmtes Konto ein, welches nur mit der Kreditkarte genutzt werden kann. Ist auf dem Konto kein Geld mehr vorhanden, kann auch mit der Kreditkarte keine Zahlung mehr vorgenommen werden. In diesem Fall muss neues Geld auf das Konto eingezahlt werden.

VPay-Karte

Die Besonderheit dieser Kreditkarte ist, dass diese in ganz Europa kostenfrei verwendet werden kann. In der Kreditkarte ist ein Chip verbaut, sodass ein PIN verwendet werden muss. Die Karte kann für Zahlungen im Internet oder in Geschäften verwendet werden. Zusätzlich können Kunden die Kreditkarte in ganz Europa als Debit-Karte nutzen.

Welche Alternativen gibt es?

Elektronische Geldbörsen

Zahlungen mit einer elektronischen Geldbörse sind sehr bequem, da diese innerhalb von wenigen Minuten vom Rechner aus durchgeführt werden können. Die beliebtesten Anbieter sind Skrill, Neteller und PayPal. Hier übernimmt PayPal eine Sonderstellung, denn dieser Anbieter hat den beliebten Käuferschutz entwickelt, welcher äußerst beliebt ist. Außerdem arbeitet PayPal nur mit seriösen Anbietern zusammen, sodass PayPal ebenfalls mit Sicherheit assoziiert wird. Zahlungen werden sofort durchgeführt, sodass Kunden das Geld direkt verwenden können.

Guthabenkarten

Dieses Zahlungsmittel ermöglicht eine völlig anonyme Transaktion, da keine persönlichen Daten ausgetauscht werden. Die Guthabenkarte kann im Internet oder in Verkaufsstellen erworben werden. Anschließend muss bei dem Anbieter nur noch der Sicherheitscode eingegeben werden. Das Geld wird sofort auf dem Zielkonto gutgeschrieben. Der beliebteste Anbieter in diesem Bereich ist Paysafe.

Banküberweisung

Die Banküberweisung ist ebenfalls eine klassische Zahlungsmethode, die bei so gut wie allen Online Casinos genutzt werden kann. Allerdings gibt es einen großen Nachteil. Zahlungsvorgänge mit der Banküberweisung können bis zu fünf Werktage in Anspruch nehmen, sodass Kunden Zahlungen im Voraus planen müssen. Hier kann Geld nicht spontan auf das Spielkonto eingezahlt werden.

Welche Kreditkarten werden von den Online Casinos angenommen?

Die Hauptrolle spielen die Kreditkartenhersteller Visa und Mastercard, da diese die meisten Kunden besitzen. Diese Kreditkarten können in nahezu allen Online Casinos verwendet werden. Allerdings gilt dies nicht nur für Online Casinos, sondern ebenfalls für so gut wie jedes Geschäft oder jeden Online Shop. Kunden, die über eine Kreditkarte von diesen beiden Herstellern verfügen, müssen sich keine Gedanken darüber machen, ob ein gültiges Zahlungsmittel vorhanden ist. Die Mastercard und Visa stehen schließlich in der Regel im Sortiment. Zudem gibt es immer wieder Kooperationen unter diesen beiden Anbietern. Eine besondere Empfehlung für eine dieser beiden Kreditkarten kann nicht gegeben werden. Einige Online Casinos haben auch andere Kreditkartenhersteller im Sortiment.

Kreditkarten Casinos in der Übersicht
Keine Bewertungen

Close